119. Blackout – Fortsetzung
119. Blackout – Fortsetzung

119. Blackout – Fortsetzung

Wien 28.9.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Ich erhielt ein paar Anfragen zum vorherigen Artikel und beschloss, ein Follow-up zu schreiben. Ich möchte niemanden erschrecken – diese von den Medien verbreitete Angstpropaganda reicht aus. Ich möchte Sie jedoch über reale Bedrohungen informieren, von denen ich hoffe, dass sie uns und unsere Existenz nicht gefährden.

Ich schrieb über die Absichten und Gründe für einen möglichen Blackout in 111. Technokratie und Geld.

Gibt es in Deutschland gravierende Stromausfälle? Ja, sie sind möglich und sogar in der Vergangenheit passiert. Nicht in der Größenordnung, die ich im vorigen Artikel beschrieben habe, aber sie waren so ernst, dass die Verantwortlichen für die Energieversorgungssicherheit es sehr ernst nahmen. Sie können hier darüber lesen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass hier technische Probleme vorgesehen sind und keine absichtlichen subversiven Aktionen großer politischer Kräfte, die eine Krise in größerem Umfang verursachen wollen. Wenn Sie an der Existenz solcher Kräfte zweifeln, lesen Sie den vorherigen Artikel und den zuvor erwähnten über Technokratie und Finanzen.

Ich habe Ihnen nur Quellen über Deutschland gegeben. Dies ist jedoch ein Problem von viel größerem Ausmaß. In Österreich hat Innenminister Nehammer beschlossen, die Polizei im Falle eines Stromausfalls zu schützen. Gestern gab es im ebenfalls Mainstream-ORF einen Artikel zum Thema Blackout-Schutz.

Ich hoffe, ich habe Ihre Fragen beantwortet. Erwarte nicht, dass ich all die unerklärlichen Phänomene erkläre. Ich respektiere ihre Intelligenz und zähle auf ihre eigenen Gedanken. Es ist höchste Zeit, die Wahrheit selbst herauszufinden. Niemand wird es ihnen auf einem goldenen Teller bringen. Was wäre sie dann wert? Sie wissen nicht, wie Sie vorgehen sollen? Lesen Sie Artikel 73. Globalresearch. Auch ohne Fremdsprachenkenntnisse können Sie auf wichtige Informationen zugreifen.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code