140. Nürnberger Kodex
140. Nürnberger Kodex

140. Nürnberger Kodex

Breslau/Polen 12.11.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fand in Nürnberg ein Prozess gegen Kriegsverbrecher statt. Das Ergebnis dieses Prozesses war auch der Nürnberger Kodex. Es handelt sich um ein Regelwerk zur Durchführung medizinischer Experimente am Menschen, das seither weltweit weit verbreitet ist.

Während des Krieges 1939-1945 wurden in Konzentrationslagern grausame medizinische Untersuchungen an Menschen jeden Alters durchgeführt. Der berühmteste “Forscher” war Dr. Józef Mengele in Auschwitz. Um ähnliche menschliche Tragödien in Zukunft zu verhindern, wurde 1947 in Nürnberg der Nürnberger Kodex geschaffen.

Das größte medizinische Experiment der Weltgeschichte wird seit fast einem Jahr an Milliarden von Menschen durchgeführt. Sind die Regeln des Nürnberger Kodex in der Werbekampagne enthalten? Nein, und daher kann es als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet werden.

Es geht nicht um das sogenannte Impfungen gegen modische. Wenn die Vor- und Nachteile der Einführung solcher Substanzen in den Körper vollständig und ehrlich aufgeklärt würden und die freiwillige Entscheidungsfindung in der Praxis ohne moralische oder berufliche Erpressung praktiziert würde, könnte dies als Versuch angesehen werden, die Bedrohung zu mindern. Irreführen durch Lügen, aufdringliche Propaganda im Fernsehen, das Verschweigen der Todesfälle und schweren Behinderungen, die durch dieses Experiment verursacht werden – das ist Völkermord. Wer von den Geimpften würde aussagen, vor der Einnahme dieses Giftes gründlich über die möglichen Folgen dieses Schrittes aufgeklärt worden zu sein?

Ärzten, die aus Überzeugung oder materiellen Gründen dieses Experiment empfehlen, die Ausgabe 2015 der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften zu lesen, einem wissenschaftlichen Leitfaden mit dem Titel Bewusste Zustimmung zur Teilnahme an einem medizinischen Experiment.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code