208. Lehren aus zwei Jahren Corona
208. Lehren aus zwei Jahren Corona

208. Lehren aus zwei Jahren Corona

Breslau / Polen 17.4.2022

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Ich habe auf Twitter (twitter.com/SHomburg) eine Zusammenstellung gefunden, eine Liste sozialer Phänomene aus der Zeit der Plandemie.

  1. Die meisten Menschen sind lieber bei der Mehrheit als bei der Wahrheit;
  2. Angst vor sozialer Ausgrenzung kann stärker sein als Todesangst;
  3. Viele haben stark autoritätsgläubige Tendenzen, die unter geeigneten Bedingungen sichtbar werden;
  4. Propaganda ist in der modernen Zeit genau so effektiv wie vor 100 Jahren, obwohl die Menschen heute Zugang zu unbegrenzter Information haben;
  5. Medien, Regierungen und ihre Gefolgschaft ideologisieren jedwedes Problem;
  6. Manche Politiker und Konzerne opfern Menschenleben, wenn das politischen oder Gewinnzielen dient;
  7. Die meisten glauben, Regierungen handeln im Interesse der Menschen, sogar viele Kritiker glauben das;
  8. Es ist ziemlich einfach, Menschen auf andere Verhaltensweisen zu trainieren oder zu koordinieren, zum Guten wie zum Schlechten;
  9. “Verschwörungstheoretiker” sind oft gut informiert und lediglich den aktuellen Narrativen voraus;
  10. Die meiste schätzen Sicherheit höher als Freiheit, auch wenn ihre Sicherheit nur eine Illusion ist;
  11. Ein erstaunlicher Anteil der Menschen schätzt es, unterdrückt zu werden;
  12. Die sogenannte “Wissenschaft” hat sich allmählich zu einer Pseudo-Religion entwickelt;
  13. Politik, Wissenschaft ,Medien und Gesundheitsbehörden sind in unterschiedlichem Grad käuflich;
  14. So lange man Menschen Brot und Spiele gibt, revoltieren sie nicht gegen die Wegnahme ihrer Rechte;
  15. Es ist leichter, Menschen zu täuschen als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden.

In Deutschland werden nach Aufhebung der Maskenpflicht in Geschäften noch 63 % der Deutschen Masken tragen.

Eine Herde Widder

Es gibt keinen Zaun – es gibt nur ein Tor

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code