155. Hyde Park
155. Hyde Park

155. Hyde Park

Wien 4.12.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Vielleicht werden Sie überrascht sein, warum ich über den Londoner Park schreibe? Das Thema dieses Beitrags wird Meinungsfreiheit sein und es hat viel mit diesem Park zu tun. Als ich diesen Park in London vor 9 Jahren besuchte, interessierte ich mich für Speakers’ Corner.

What The Media Can Learn From London's Speaker's Corner | by Felix Simon |  Viewpoints | Medium

Dieser Ort – ein Symbol der Meinungsfreiheit – ist für die Briten seit mehreren hundert Jahren ein Ort des wohlverdienten Stolzes. So sieht Freiheit aus – jeder kann seine Meinung äußern. Wenn er jemanden beleidigt, stiftet er zu Verbrechen an – er ist dafür strafrechtlich verantwortlich. Aber von Anfang an konnte jeder aufs Podium gehen und reden. Hier hat es nie eine Zensur gegeben. Du redest dumm – du wirst ausgelacht und du wirst kein Publikum gewinnen. Wenn du klug und neugierig redest – versammeln sich die Zuhörer und applaudieren. Keine große Sache, aber trotzdem!

Am 26. September 2020 war dort der deutsche Arzt Heiko Schöning zu einer Rede eingeladen. Kaum sprach er über das neue Buch “Corona – falsche Alarm” (Autoren Dr. Karin Reiss und Prof. Sucharit Bhakdi), das gerade in englischer Sprache erschien, schaltete eine Gruppe Polizisten den Strom aus, um die Funktion des Mikrofons zu verhindern , und gleich danach verhaftete sie den Redner. Er wurde mit Handschellen gefesselt und zur Polizeiwache gebracht. Damit endete eine lange Tradition der Pflege der Meinungsfreiheit in England.

Ich möchte darauf hinweisen, dass der weltbekannte Gelehrte in dem vom Redner diskutierten Buch Mythen entlarvt und Fakten auf dem Gebiet der Virologie und Immunologie präsentiert, die von den meisten anerkannten Wissenschaftlern unterstützt werden.

160 Meinungsfreiheit-Ideen | meinungsfreiheit, wahrheit, politik

Dieser Artikel wurde von den Informationen aus dem Buch inspiriert: Heiko Schöning „GAME OVER. COVID-19 | ANTHRAX-01″ Sprache: Deutsch. ISBN: 978-9-493-26207-2

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code