148. Der Fall Stephanie Gard
148. Der Fall Stephanie Gard

148. Der Fall Stephanie Gard

Wien 24.11.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Stephanie Gard: Pferdesportlerin nach Pfizer Impfung schwer verletzt

Stephanie Gard wurde einige Tage nach der Impfung ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde eine periphere Neuropathie diagnostiziert – eine ernste Erkrankung, die das Nervensystem schädigt und zu Schmerzen, Muskelschwäche, Zittern und extremem Kribbeln in den Gliedmaßen führen kann.

Stephanie war von den Knien abwärts gelähmt und konnte nur wenige Tage nach der Pfizer-Spritze nicht mehr gehen. Außerdem wurde bei ihr eine Perikarditis (Herzmuskelentzündung) diagnostiziert.

Quelle CheckMateNews – Telegram.

Hier sehen Sie sehen, was dieses Experiment bei einer jungen, gesunden Sportlerin bewirkt hat.

Es ist ja nur ein kleiner Stich…

Autor des Artikels Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code