143. YouTube
143. YouTube

143. YouTube

Breslau/Polen 17.11.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Gestern vor Mitternacht habe ich eine E-Mail vom YouTube-Team erhalten. Ich habe gestern vor Mitternacht eine E-Mail vom YouTube-Team erhalten. Zwanzig Monate waren genug, um uns an die Zensur zu gewöhnen.

Den originalen, gelöschten Film – ein Musikstück in deutscher Sprache – können Sie sich hier ansehen.

Ich erinnere mich noch gut an die Zeiten der Volksrepublik Polen. Damals wurde in unserem Land präventive Zensur angewandt. In Warschau in der Mysia-Straße gab es eine zentrale Zensurstelle (das Amt für Presse, Veröffentlichungen und Aufführungskontrolle), deren Zustimmung eine Bedingung für die Veröffentlichung von Büchern, Artikeln in einer Zeitung, einem Film oder Kabarett war.

Wir wissen über die Welt Bescheid… so viel wie die großen Fernsehsender der Welt wissen wollen. Sie praktizieren keine Zensur, sondern Manipulation. Von der Wahrheit abzuweichen ist keine einfache Falschheit, es bedeutet, die Falschheit für die Wahrheit zu akzeptieren. Ryszard Kapuściński Quelle.

Befürworter der Zensur glauben, dass die Empfänger der Nachricht nicht in der Lage sind, selbst zu denken. Dies ist ein Beispiel für die Übertragung der eigenen Eigenschaften auf andere Menschen: Da ein solcher Anhänger des Zensurhandels nicht in der Lage ist, Informationsquellen zu finden, Fragen zu stellen und den Kern der Sache zu finden, glaubt er, dass alle anderen dies nicht können. Daher ist für sie der einzige Weg, Informationen zu übermitteln: ein allwissender Lehrer und ein gläubiger Zuhörer. Heute haben wir Beispiele von Menschen, die an Informationen glauben wie:

Heute haben wir einen neuen Virus-Inzidenz-Rekord. Die Zahl der Neuinfektionen beträgt xxxx. Yyy Menschen sind an Covid19 gestorben.

Seit anderthalb Jahren bombardieren uns die Medien mit solchen imaginären Empfindungen, heute glauben die meisten Menschen, dass Tests das Vorhandensein eines infektiösen Virus nachweisen können. Leider sind sie es nicht, und dies wurde immer wieder bewiesen. Nur wenige wissen, dass selbst die WHO davon absieht, medizinische Diagnosen zu ersetzen.

Laboruntersuchungen sind für Ärzte eine große Hilfe, aber sie können nicht die einzigen Schlichter sein, die die direkte medizinische Diagnose ersetzen.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code