106. Davoser Diktatur
106. Davoser Diktatur

106. Davoser Diktatur

Wien 24.8.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Nach einem erfolgreichen Urlaub in Polen kehre ich zur Veröffentlichung von Informationen zurück, die ich gefunden habe.

Dieses Mal wurde ich vom The Road to De-Mask-Us: Addressing the Davos Dictatorship auf YouTube inspiriert. Dieser Film erwähnt den Namen des ehemaligen US-Präsident Beraters und Außenministers Henry Kissinger. Er ist (derzeit 98) ein überzeugter Globalist und unterstützt auch alle Lügen, die von den Davoser Globalisten propagiert werden.

Es wird gesagt, dass Henry Kissinger der WHO im Februar 2009 sagte:

Sobald die Herde die Zwangsimpfung akzeptiert, ist das Spiel vorbei. Sie werden alles akzeptieren – Zwangsblut oder Organspenden -für das „größere Wohl“. Wer den Verstand der Schafe kontrolliert, kontrolliert auch die Herde. Impfstoffhersteller können Milliarden verdienen, und viele von Ihnen in diesem Raum sind Investoren. Eine große Win-Win-Situation! Wir dünnen die Herde aus, und die Herde bezahlt uns für unsere Ausrottungsdienste.

Und er hätte Recht, wenn da nicht ein Fehler wäre: Er hat vergessen, dass es auch Verlierer gibt. Und das ist die überwiegende Mehrheit. Aber diese Kleinen werden von solchen Globalisten nicht in ihre Berechnungen einbezogen. Erst dann berücksichtigen sie sie, wenn sie gegen den ihnen zugefügten Schaden protestieren.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code