7. Fragen
7. Fragen

7. Fragen

Wien 19.4.2020

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Es gibt noch ungeklärte Probleme zu diesem Thema:

  1. Was ist der wissenschaftliche Beweis dafür, dass COVID-19 die Todesursache ist, die ihm zugeschrieben wird?
  2. Warum haben andere Krankheiten, die mehr Opfer verursacht haben als die, die der gegenwärtigen Pandemie zugeschrieben werden, weltweit keine derart drastischen Einschränkungen verursacht?
  3. Warum hat die WHO die Definition einer Epidemie stillschweigend geändert, indem sie die Bedingung für die Anzahl der Fälle und Todesfälle gestrichen hat?
  4. Warum dienen alle Erklärungen der WHO zu COVID-19 nur dazu, die Angst zu verstärken, und sind sie keine Hilfe bei der Bekämpfung dieser von der WHO angekündigten Pandemie?
  5. Welchen Sinn hat es, in den Medien Särge mit vielen Leichen in Italien zu zeigen?
  6. Warum gibt es keine öffentliche Kommunikation über die negativen – auch tödlichen – Auswirkungen von Impfstoffen?
  7. Warum wird nur die Meinung von “Experten” veröffentlicht, dass “nur ein Impfstoff die Welt vor einer Pandemie retten kann”?
  8. Warum wird die Erfahrung von Ärzten aus Bergamo in Italien ignoriert?

Ich habe diese Fragen nach Wichtigkeit sortiert. Dies bedeutet nicht, dass die letzte Frage irrelevant ist.

Ich bin ein Befürworter des Pluralismus in den Medien.
Die Fragen 4, 5, 6 und 7 zeigen ihren Mangel.
Das Zeigen von Särgen ist meiner Meinung nach in erster Linie auf den Wunsch zurückzuführen, die Zuschauerzahl zu erhöhen. Die öffentliche Präsentation von Meinungen, die Impfungen unterstützen, ist jedoch Ausdruck der “Einstimmigkeit” der würdigen Propaganda der TASS-Agentur.
TASS Agentur – offizielle Agentur der Sowjetunion.

Ich habe die ersten beiden Fragen weiter oben in diesem Artikel gestellt.
Die dritte Frage ergab sich aus dem Zitat aus dem früher erwähnten Buch “Wer hat das Rind zur Sau gemacht?”

Die letzte Frage ist das Ergebnis eines Interviews im italienischen Fernsehen mit einem Arzt eines Krankenhauses in Bergamo, der “kontaminiertesten” Stadt Italiens.
Der Arzt heißt Stefano Manera. Italienisches Interview.
Wenn jemand die Antwort auf eine dieser Fragen kennt, teilen Sie sie bitte mit.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code