93. Die Betrogenen
93. Die Betrogenen

93. Die Betrogenen

Wien 27.6.2021

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Ich habe schon lange nichts mehr geschrieben. Ich war fast zwei Wochen in Polen – so eine Ausrede sollte reichen. Im Ernst: Obwohl es viele Themen gibt, schreibe ich, wenn ich etwas vermitteln möchte – meiner Meinung nach wichtig.

Es ist sehr leicht, jemanden zu täuschen, indem man eine Lüge wie ein Mantra wiederholt. Es ist viel schwieriger, ein Betrugsopfer davon zu überzeugen, dass er betrogen wird.

Woher kommt es? Warum verschließen sich vernünftige Menschen logischen, vernünftigen Argumenten und verteidigen ihre Position, als wäre es Unabhängigkeit. Unterbewusst fühlen sie sich in einer Verliererposition. Dies zeigt sich deutlich in ihren Reaktionen. Die häufigste davon ist die Beleidigung derer, die es wagen, ihr „perfektes Weltbild“ zu untergraben. Gleichzeitig sind sie nicht sehr originell. Sie wiederholen abgedroschene Beinamen aus dem Fernsehen. Nazis, Verschwörungstheoretiker, Covidioten. Mehrere verschiedene Begriffe, die Sie sicher auf sich selbst anwenden können.

Um die Frage zu beantworten, woher diese scheinbar absurden Einstellungen kommen, müsste man sich an einen Psychologen wenden.

In diesen Kontext ist zu empfehlen Wie wir bei Corona manipuliert werden – Psychologische Effekte.

Menschen, die der Propaganda erliegen, neigen zur Angst. Wir alle werden durch Werbung, Fernsehbücher und Radio manipuliert. Angst ist nach der Liebe die stärkste bekannte menschliche Emotion. Die Angst, sich mit einem sehr modernen Virus anzustecken, ist heutzutage weit verbreitet. Aber ist die unterbewusste Angst vor dem Zusammenbruch des Weltbildes nicht noch stärker?

Durch Propaganda getäuschte Menschen gehören zu der Gruppe von Menschen, die andere für sich denken lassen. Für einen TV-Journalisten genügt es, sich auf einen unbekannten wissenschaftlichen Experten zu verlassen und alles, was versucht wird, ihm mitzuteilen, kritiklos hinnimmt.

Wissenschaft ist kein Monolith. Es ist ein dynamischer Prozess, in dem verschiedene und oft extrem gegensätzliche Theorien aufeinanderprallen. Neben korrupten Pseudowissenschaftlern gibt es auch eine Gruppe von Menschen, die nach den Grundsätzen der Wissenschaft und ihren eigenen Überzeugungen kontroverse Thesen aufstellen. Und in verschiedene Richtungen. Viele Journalisten wählen Thesen, die zur Propaganda passen, und ignorieren völlig die Existenz anderer Konzepte. Soll die Wahrheit so kommuniziert werden?

Jemand könnte sagen, dass ich auch Propaganda mache und die Leute unbedingt davon überzeugen möchte, dass sie getäuscht werden. Ich möchte niemanden überzeugen. Ich möchte Sie nur zum Nachdenken anregen und – was für die meisten Menschen unmöglich erscheint und kinderleicht ist – selbst nach Informationsquellen im Internet zu suchen.

Es gibt viele solcher Quellen. Auch auf Deutsch. Ich empfehle AUF1 TV. Auch hier sollte die Regel gelten: Nehmen Sie niemanden beim Wort – wir prüfen die angegebenen Quellen. Ein solches Verfahren, das von den meisten von uns selten verwendet wird, wird uns lehren, zuverlässigere Quellen zu erreichen als ARD, ZDF oder ORF.

Sie werden sagen, Sie sind keine Journalisten, lassen Sie sie diese Arbeit machen. Sicher, aber wundern Sie sich dann nicht, wenn sich etwas, an das Sie fest glauben, als perfekt vorbereitete Manipulation entpuppt.

Autor des Artikels: Marek Wójcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code