42. Wie kann man die Welt verändern?
42. Wie kann man die Welt verändern?

42. Wie kann man die Welt verändern?

Wien 4.10.2020

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Was für eine Welt möchten wir verändern?
Eine berechtigte Frage.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir 7.816.211.000 Menschen auf der Erde und die gleiche Anzahl von Welten.

Jeder von uns erschafft seine eigene Welt. Auch Neugeborene oder Menschen mit gesundheitlichen Behinderungen.

Was Sie die Welt nennen, ist ein Produkt Ihrer Erfahrungen, Ideen, Emotionen und sogar manchmal – wenn auch äußerst selten – Fakten.

Eine solche Einstellung wird viele Menschen empören. Schließlich existiert die Welt physisch und es gibt nur eine!
Es ist wahr, aber diese Welt ist für jeden von uns anders.
Menschen, die sich als Opfer eines Zufalls betrachten, sehen die Welt auf ihre Weise. Menschen, die Verantwortung für das übernehmen können, was um sie herum geschieht, sehen dieselbe Welt völlig anders.
Verantwortung zu übernehmen ist nicht dasselbe wie die Schuld zu übernehmen. Es bedeutet nur, dass solche Menschen nach Wegen in sich und ihrem Verhalten suchen, wie sie das Geschehen beeinflussen können.

Und hier kommen wir zu unserer Frage: Wie kann man die Welt verändern?
In einem solchen Kontext kann es nur eine Antwort geben – Sie sollten Ihre eigene Wahrnehmung der Welt ändern.

Sie fragen, was ist, wenn ich diese Welt anders sehen werde? Schließlich werden „gemeine“ Politiker gemein bleiben, und Bill Gates wird nicht aufhören zu planen, wie man mit Impfstoffen Geld verdient?
Richtig, aber …
Nun, was wird sich ändern? Vielleicht werden wir uns in einem Punkt auf einen gemeinen Politiker einigen, vielleicht werden wir uns aktiv den Protesten gegen die sinnlosen und sehr schädlichen Entscheidungen von Politikern anschließen?
Wenn wir mehr Menschen davon überzeugen können, dass der COVID-19-Impfstoff nicht die richtige Lösung ist, wird Bill Gates schließlich 7 Milliarden Impfstoffe auf Lager haben. Abgesehen von denen, die er bereits verkauft hat.
Ratet mal, um welchen Preis muss er dieses „Wundermittel“ loswerden, das schnell, wie sein Windows getestet wurde und dessen Mitschuld eine imaginäre Bedrohung darstellt?

Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns informieren und andere überzeugen.
Ich stimme zu, es ist nicht so einfach – aber wir wollen die Welt verändern.
Wenn es einfach wäre, würde sich die Welt täglich verändern. Ich meine diese eine, objektive Welt.

Ich habe Diskussionen, indem ich einige YouTube-Videos kommentiere. Ein Benutzer hat gerade geschrieben:

Ich habe es jahrelang versucht, aber die meisten Leute (über 95%) kümmern sich nicht darum und beschließen, „Nachrichten“ und „Wahrheit“ von Propagandisten zu bekommen. Vielleicht habe ich nur eine „Aura“, mit der Menschen nicht mitschwingen …

Vielleicht ist es Aura-Angelegenheit – ich weiß es nicht.
Gestern habe ich bei einer Demonstration in Wien erfahren, dass 91% der Bevölkerung in Österreich nicht gegen das Coronavirus geimpft werden wollen.
Österreich hat bereits 8 Millionen Impfstoffe beim berühmten Impfologe bestellt.
Ich habe auch Informationen, dass am 25. Juli in Deutschland 55% der Menschen gegen diese Impfung waren.
Quelle.

Wie dieser Artikel zeigt, haben „Verschwörungstheoretiker“ einen großen Einfluss auf diese Haltung in der Gesellschaft.
„Verschwörungstheoretiker“ ist ein schlechtes gewähltes Wort – wir sind diejenigen, die auf den Einfluss von Verschwörungspraktikern auf unser Leben hinweisen.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code