13. Zensur
13. Zensur

13. Zensur

Wien 14.5.2020

Gesamter Blog als pdf-eBook.

Das heutige Thema dreht sich um die Medien.
25.3.2020 Coronavirus: Journalisten-Organisationen warnen EU vor Zensur.
29.04.2020 Zensur in Zeiten von Corona

Und was sind die Schlussfolgerungen?
Alle Fachleute, die die Ansichten der Regierung nicht unterstützen, haben ihre Meinung zur Pandemie für sich zu behalten.

Ich möchte Ihnen das beste Interview über COVID-19 empfehlen, das ich bisher gesehen habe: Wie gefährlich ist CORONA wirklich? So investieren Sie am besten ihre zwei Stunden. So lange es noch da ist.

Ein zweites hochwertiges Video Im Gespräch Dr Bodo Schiffmann Widerstand2020

Dieses Video befasst sich mit allen derzeit wichtigsten Themen im Zusammenhang mit der Angstpandemie.
Viele Videos wurden kürzlich auf YouTube blockiert.

YouTube wendet ähnliche Methoden auch auf andere kritisch orientierte Kommentare an. Zum Beispiel im Fall MMS (Miracle Mineral Supplement). Viele deutsche MMS-Filme wurden entfernt, weil sie die Interessen der pharmakologischen Lobby bedrohen.

Das Thema MMS ist weit gefasst und ich beabsichtige, es in Zukunft meiner eigenen Website zu widmen.

Heute schreibe ich über Zensur im Thema COVID-19.
Ich möchte wie üblich die Methoden erwähnen, mit denen das freie Denken geknebelt wird.

  • Die Beispiele in diesem Kapitel sind nicht isoliert. Pressefreiheit in Österreich weiter unter Druck. Also gut, Heute 09.06.2020 unter die gleiche Adresse steht auch Thema Zensur, aber in Albanien.
  • Videos auf YouTube werden ohne Grund entfernt. Oder sie geben eine vage Entschuldigung: Das Video verstößt gegen die Community-Regeln. Ohne diese Regeln zu nennen.
  • Kommentare werden entfernt oder Kommentare zu einigen Videos werden vollständig verhindert.
  • Verleumdungskampagne. Spezialisten, die es wagen, das Gegenteil von dem zu sagen, was die offiziellen Medien berichten, werden als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet. Ihr Auftreten wird angegriffen. Leider diskutiert bei einer solchen Kritik niemand mit den Argumenten der kritisierten Person.
  • Bisher werden angesehene Wissenschaftler im orwellschen Sinne „Unperson“.
  • Von der Regierung ernannte Experten treten in den Vordergrund. Sie drücken oft mangelndes Wissen über das Thema aus, über das sie sprechen.

Warten Sie nur, bis die Wahrheitsministerien in Ländern erscheinen, die sie sich als demokratisch bezeichnen.
Oder vielleicht gibt sie schon, aber noch nicht offiziell?

Es dauert ungefähr 10 Sekunden nachdem ich dieses Kapitel auf Facebook veröffentlicht habe und ein automatisches Programm hat angefangen meine Webseite zu untersuchen.
Ähnliche Reaktion war auch nach jeden Kommentar bei YouTube, wo ich das Link gepostet habe.

Deshalb vermeide ich es, den Namen des Besitzers von Microsoft, oder der Frau des ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, der die Frau Monika bevorzugt hat, zu verwenden.

„Der Große Bruder beobachtet dich“…

Vom Buch Georg Orwell „1984“.

Autor des Artikels: Marek Wojcik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code